Welche Funktionen sollte unser Trinkwasser haben ?

 

 

Wasser spielt beim Zellstoffwechsel eine übergerordnete Rolle.

 

Es ist nicht wichtig was das Wasser mitbringt - sondern was es mitnimmt !

 

Wie hoch die Sättigung des Wassers mit Fremdstoffen ist, kann an Hand des

microSiemens Wertes (µm) bestimmt werden.

 

Eine gut entgiftende Wirkung hat Wasser bis zu 130 µm.

 

Das "normale" Trinkwasser hat in unserer Gegend zwischen 800-1100 µm.

 

Immer häufiger lassen sich Hormone im Leitungswasser nachweisen.

Wo kommen diese her und welche Folgen haben sie für die Gesundheit?

 

Neben den klassischen Schadstoffen spielen Arzneimittelrückstände im Trinkwasser eine wachsende Rolle.

 

Dazu gehören vor allem Hormone, die als Verhütungsmittel eingenommen nur unvollständig abgebaut wieder ausgeschieden werden.

 

Vom Abwasser gelangen sie früher oder später unweigerlich ins Trinkwasser und sorgen für wachsende Probleme bei Mensch und Tier.

 

Extrem zugenommen hat in den letzten Jahrzenten, die Verunreinigung des Wassers mit vielerlei chemischen Substanzen, so daß die Wasserwerke kaum noch in der Lage sind,

eine vollständige Reinigung durchzuführen.

 

Man findet auch immer häufiger Pestizide, Herbizide oder Fungizide, also sogenannte Schädlingsbekämpfungsmittel, die in der Landwirtschaft tonnenweise versprüht werden.

 

Mit geeigneten Wasserfilteranlagen ist es möglich diese Stoffe zu filtern und sich so davor zur schützen.

 

Wenn Sie Interesse an einer Wasserfilteranlage haben kontaktieren Sie mich per email oder

telefonisch.